Sommer oder winter: die richtige temperatur

Das Klima spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Teig herzustellen; besser gesagt spielt es eine wichtige Rolle, während eines wesentlichen Produktionsschrittes: der Gehzeit des Teiges.

Dabei sind sowohl die Temperatur wie auch die Luftfeuchtigkeit wichtig: eine feuchte und/oder heiße Umgebung beschleunigt die Gehzeit, während eine kalte und/oder trockene Umgebung sie verlangsamt.

Um unsere Sprapizza herzustellen, empfehlen wir eine Temperatur von ca. 24°C.

Hat ein Raum also 30°C müssen wir mittels kühler Wassertemperaturen das richtige Gleichgewicht herstellen.

Gut zu wissen ist nebenbei, dass man auch durch das Kneten Wärme erzeugt.

Ein Geheimtipp für die perfekte Pizza ist die sogenannte „55er Regel“: die besagt, dass Raum-, Mehl- und Wassertemperatur insgesamt 55°C ergeben sollen.

finches-naked